Trockenobst

Vorratslexikon

Trockenobst

Trockenobst bzw. Trockenfrüchte sind gedörrtes Obst mit einer Restfeuchtigkeit von ca. 20%. Der genaue Restfeuchtegehalt hängt von der Obstsorte ab. Die bei uns im Handel zu erwerbenden Trockenobst-Mischungen werden als Backobst oder Mischobst tituliert. Beispiele für erhältliche Trockenfrüchte sind Feigen, Aprikosen, Rosinen und Sultaninen, Korinthen, Datteln, Birnen, Pflaumen, Cranberries und Bananen, aber auch Kirschen, Mangos, Ananas, Papayas, Physalis und Maulbeeren. Sie sind einzeln oder in Mischungen erhältlich.

Verwendung

Trockenobst wird gerne als Snack für Zwischendurch gegessen. Wichtiger Bestandteil sind die Trockenfrüchte vor allem in Müsli, Müsliriegeln und Fruchtschnitten. Auch für Marmeladen, Kompott und Fruchtsaucen gibt es viele Rezepte mit Trockenobst, ebenso als Zutat für Kuchen und Muffins, hier vor allem Rosinen und Cranberries.

Einkauf und Qualität

Trockenobst ist ganzjährig im Handel erhältlich. Beim Einkauf von Trockenfrüchten sollte in jedem Fall auf das Haltbarkeitsdatum geachtet werden. Darüber hinaus sollten die transparenten Verpackungen auf mögliche Schädlinge kontrolliert werden. Asthmatiker und Allergiker müssen besonders darauf achten, kein Trockenobst zu verzehren, welches mit Schwefel bearbeitet wurde. Schwefel wird bei einigen industriell hergestellten Produkten verwendet, um die Früchte länger haltbar zu machen und ihre Farbe zu erhalten.

Trockenfrüchte sind reich an Vitaminen (A, B1, B2, B3, B5, B6), Mineralstoffen (Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Natrium, Kupfer und Mangan), Kohlenhydraten sowie Ballaststoffen und mit knapp 250 Kilokalorien und 1-5g Eiweiß pro 100g sehr nahrhaft.

Bevorratung

Da die Früchte durch den Dörrprozess an Feuchtigkeit verlieren und damit ihr prozentualer Zuckergehalt steigt, sind sie viele Monate haltbar. Trotzdem sollte Trockenobst nach dem Öffnen möglichst in fest verschlossenen Gefäßen kühl, dunkel und trocken gelagert werden. Außerdem sollten die Früchte regelmäßig auf Schädlingsbefall und Schimmelbildung hin überprüft werden.

Geprüft durch die Dipl. oec. troph. (FH) Frau Rebecca Ginser.

KüchenTreff - Edition 20 v2

COMMENTS