Vorratslexikon

Karpfen

karpfenDer Karpfen (Cyprinus carpio) ist ein Süßwasserfisch und ist ein sehr beliebter Speisefisch. Es gibt viele verschiedene Karpfenformen.

Herkunft und Aussehen

Der Karpfen kommt ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Im Mittelalter war der Fisch ein wichtiger Bestandteil der Esskultur und entwickelte sich später als Zuchtfisch. Man findet ihn vor allem in warmen, langsam fließenden Gewässern mit Schlammgrund und starkem Pflanzenwuchs wieder.

Ein ausgewachsener Karpfen kann ein Gewicht von 1-2 kg und eine Länge von bis zu 140 cm erreichen. Im Handel werden jedoch nur Fische mit einer Länge von 35-40 cm angeboten. Er besitzt einen kräftigen, walzenförmigen Körper mit einer langen Rückenflosse und einem großem Kopf mit dicker, stumpfer Schnauze. Ein auffälliges Merkmal sind seine vier Bartfäden an seinem Maul. Diese dienen als Tast- und Geschmacksorgane. In freier Wildbahn kann er bis zu 50 Jahre alt werden.

Verwendung

Der Karpfen ist ein bekömmlicher Speisefisch, der über ein mageres, wohlschmeckendes Fleisch mit einer erdigen Note verfügt. Wichtig bei der Zubereitung von ganzen Tieren ist die Entfernung der Kiemen, da sich hier Schlamm ablagern kann. Karpfen können auf unterschiedlichste Weise zubereitet werden, wie zum Beispiel gekocht, gedünstet, gebraten oder gedämpft. Man sollte darauf achten, dass Karpfen die aus Teichen stammen, vor dem Schlachten in klarem Wasser gehalten werden damit sie ihren muffigen Geschmack verlieren.

Einkauf, Qualität, Saison

Die meisten Karpfen stammen aus Zuchtteichen (Aquakulturen) und werden frisch aber auch tiefgefroren angeboten. Somit sind sie ganzjährig auf dem Markt und im Handel verfügbar. Wenn der Fisch nicht gezüchtet wird liegt die Hauptfangzeit zwischen August und Oktober. Größere Fische haben meist einen aromatischeren Geschmack als kleinere Fische unter 1 kg, da diese weniger Fett haben. Dunkelrote Kiemen und ausgefüllte, klare Augen sind ein Zeichen von Frische worauf der Verbraucher beim Einkauf achten sollte.

Bevorratung

Die Lagerung von Karpfen ist ähnlich wie bei anderen Fischen. Frischer, roher Fisch sollte sofort verzehrt werden und kann im Kühlschrank maximal einen Tag gelagert werden.

Geprüft durch die Dipl. oec. troph. (FH) Frau Rebecca Ginser.

Shop-Finder - KüchenTreff Amberg

COMMENTS