Vorratslexikon

Apfel

apfelNeben Vitamin C und anderen Vitaminen stecken in Äpfeln viele Mineralstoffe, zum Beispiel Kalium, das wichtig für den Stoffwechsel von Nerven und Muskeln ist. Der Ballaststoff Pektin hat eine verdauungsfördernde Wirkung und kann bei Durchfall helfen. Äpfel bieten auch sekundäre Pflanzenstoffe, die Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen helfen, das Immunsystem stärken und das Krebsrisiko mindern. Die meisten Vitamine und sekundären Pflanzeninhaltsstoffe befinden sich in oder unter der Schale. Daher gilt: am besten gewaschen und mit Schale genießen!

Herkunft und Aussehen

Der Apfel gehört zu der Familie Rosaceae und stammt ursprünglich aus Mittelasien. Äpfel sind auf der ganzen Welt sehr weit verbreitet. Allein in Deutschland verzehrt ein Bürger 25 kg pro Jahr. Es gibt über 20 000 Apfelsorten und davon 1000 in Deutschland. Ein Apfel ist rund bis oval geformt. Die Farbe des Apfels reicht von grün bis orange bis hin zu rot. Dieses hängt von der Sorte und des Reifegerades ab. Die Wenigsten wissen, dass der Apfel zu den Rosengewächsen gehört.

Verwendung

In privaten Haushalten können Äpfel zu Mus, Kuchen, Kompott oder als Tafelobst verwendet werden. Je nach Apfelsorte gibt es typische Verwendungsmöglichkeiten. Braeburn wird zum Beispiel gerne frisch gegessen und Boskoop eignet sich prima für Apfelkuchen und als Bratapfel. Andere Sorten wie Elstar oder Jonagold sind als echte Alleskönner vielseitig verwendbar.Die Industrie verwendet den Apfel vorzugsweise um Saft oder Limonaden herzustellen.

Einkauf, Qualität und Saison

Äpfel sind in jedem Supermarkt das ganze Jahr über erhältlich. Äpfel von guter Qualität sollten frisch aussehen und keine Druckstellen aufweisen. Zudem dürfen beim Eindrücken mit dem Finger keine Dellen entstehen, da sie ansonsten schon überreif und mehlig sind. Die meisten heimischen Äpfel werden im Spätsommer und Herbst geerntet. Wegen ihrer Lagerfähigkeit sind sie noch bis ins Frühjahr hinein erhältlich.

Bevorratung

Äpfel verströmen das natürliche Reifegas Ethylen. Besser ist es deshalb, Äpfel nicht mit anderen Obstsorten wie Birnen, Bananen etc. zu lagern. Zum baldigen Verzehr können Äpfel in einer Schale bei Raumtemperatur liegen. In einem gelochten Folienbeutel in einem kühlen und dunklen Raum können lagerfähige Sorten länger aufbewahrt werden.

Shop-Finder - Die Küchenwelt Thomas Brag in Duisburg

COMMENTS