Bild: © Dorling Kindersley Verlag

Römisches Paprikahähnchen

Römisches Paprikahähnchen

    

Januar 13, 2017

  • Zeit: 1 Std. 20 Minuten
  • Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 g Eiertomaten

800 g Hähnchen

3 Paprikaschoten, rot

Salz

schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

2 EL Sonnenblumenöl

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 EL Kapern

1 TL Oregano (getrocknet)

100 ml Weißwein

Zubereitung

1Die Paprikaschoten in 10 cm lange Streifen zerpflücken und beiseitelegen.

2Die Tomaten in der Dose mit einem scharfen Messer grob in Stücke schneiden oder in einer Schüssel mit der Hand zerdrücken.

3Die Hähnchenstücke von allen Seiten kräftig würzen und in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten in dem Öl anbraten, bis sie gut gebräunt sind. Das Fett aus der Pfanne bis auf wenige Esslöffel weggießen.

4Knoblauch, Kapern und Oregano hineingeben und bei schwacher Hitze 2 Minuten anschwitzen. Der Knoblauch sollte keine Farbe annehmen.

5Den Weißwein zugießen und bei mittlerer Hitze einige Minuten einkochen lassen.

6Paprika und Tomaten hinzufügen, gut umrühren und die Hähnchenstücke hineinlegen. Zum Kochen bringen und unbedeckt bei schwacher Hitze etwa 30 Minuten garen, bis das Fleisch zart ist und sich leicht vom Knochen löst. Gelegentlich wenden, damit es mit Sauce bedeckt bleibt und gleichmäßig gart.

7Sobald das Hähnchen gar ist, die Sauce noch einmal abschmecken und mit Kartoffeln, Polenta, braunem Reis oder Spinat servieren.

Ein Rezept aus dem Buch "Rom" von Katie und Giancarlo Caldesi, Dorling Kindersley Verlag, München 2016.

 

Foto: © Dorling Kindersley Verlag

00:00
Shop-Finder - KüchenTreff novakock in Ratingen
error: