Bild: © Christian Theny

Pochiertes Forellenfilet auf FenchelcremeBild: © Christian Theny

Pochiertes Forellenfilet auf Fenchelcreme

  

Januar 17, 2017

  • Zeit: 30 Minuten
  • Menge: 2 Portionen

Zutaten

2 Pimentkörner

Prise Muskatnuss

3 Wachholderkörner

Sechuanpfeffer oder Chilipfeffer

5 Pfefferkörner

Salz

200 g Fenchelknollen

1/4 Bund Schnittlauch

2 Forellenfilets à 160-180g

1 Eiweiß

frische Kräuter, gehackt (Petersilie, Kerbel, Schnittlauch)

weißer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1250 ml Wasser mit etwas Salz, 5 Pefferkörnern und 3 Wacholderkörnern aufkochen lassen.

2Forellenfilets waschen, trockentupfen und die Haut entfernen. Eventuelle Gräten noch mit einer Pinzette entfernen. Eine Seite mit leicht aufgeschlagenem Eiweiß einstreichen und mit den fein gehackten Kräutern bestreuen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Filets fest einrollen. Mit Schnittlauch zusammenbinden oder mit einem Zahnstocher fixieren, damit das Röllchen nicht aufgeht. Filets in den heißen Fond geben und zugedeckt ca. 8 Minuten ziehen lassen.

3Fenchel waschen, vierteln und in Salzwasser mit etwas Muskat und zerdrückten Pimentkörnern weich kochen. Fenchel mit etwas Kochwasser aufmixen und eventuell auch noch durch ein Sieb streichen (wenn die Creme ganz fein sein soll).

4Fenchelcreme auf Tellern anrichten und mit gehacktem Schnittlauch bestreuen. Gerollte Forelle in die Mitte setzen und servieren.

Ein Rezept aus dem Buch Richtig essen bei Reflux und Sodbrennen von Martin Riegler und Andrea Grossmann, Kneipp Verlag, Wien 2016.

 

Bild: © Christian Theny

00:00
Shop-Finder - Die Küchenwelt Thomas Brag in Duisburg
error: