Bild: © Andrea Jungwirth/ Leopold Stocker Verlag

Pikante LinsentarteBild: © Andrea Jungwirth/ Leopold Stocker Verlag

Pikante Linsentarte

    

Februar 3, 2017

  • Zeit: 25 Minuten
  • Menge: 4 Portionen

Zutaten

100 g Käse

2 Semmelbrösel

Butter

Pfeffer

Salz

2 gehackte Kräuter (z. B. Salbei, Basilikum, Thymian, Rosmarin)

2 Eier

1 kleine Zucchini

Paprikaschote, rot

Öl

2 Knoblauchzehen

1 Lorbeerblatt

250 g Linsen

3 Stk. Piment

3 Scheiben Brot

1/8 Weißwein

1 Stange Lauch

Zubereitung

1Die Linsen über Nacht in Wasser einweichen, am nächsten Tag mit Lorbeerblatt und Neugewürz weich kochen (das dauert je nach Sorte zwischen 25 und 60 Minuten), dann die abgeseihten weichen Linsen leicht zerdrücken. Das Brot im Wein einweichen.

2Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden, mit dem fein gehackten Knoblauch in etwas Öl anbraten.

3Paprikaschote von Kernen und weißen Adern befreien, in feine Streifen schneiden, den Zucchino zunächst in Scheiben, dann in Streifen schneiden.

4Linsen, eingeweichte Semmeln, angebratenen Lauch, das Gemüse, die Eier, Kräuter und Gewürze miteinander vermischen, alles in eine gefettete und mit Bröseln ausgestreute Tarteform füllen, mit geriebenem Käse bestreuen und bei 200 °C ca. 30 Minuten backen.

Variante: Aus der Masse kann man auch kleine Laibchen formen und diese in heißem Öl herausbraten.

 

Dazu schmeckt Kräuterjoghurt oder ein Salat sehr gut.

 

Ein Rezept aus dem Buch Kochen mit Brotresten von Helene Brandstätter, Leopold Stocker Verlag, Graz 2013.

 

Bild: ©Andrea Jungwirth/ Leopold Stocker Verlag

00:00
Shop-Finder - KüchenTreff Amberg
error: