Original Louisiana-Hot-Sauce – besserhaushalten.de
Original Louisiana-Hot-Sauce

Original Louisiana-Hot-Sauce

    

Januar 31, 2017

  • Zeit: 1 Std.
  • Menge: 2 l

Zutaten

1 kg frische Chilis

4 EL Sauerkrautsaft

60 g Salz

1 1/2 Liter Essig

Zubereitung

1Die Stiele der Chilis entfernen, die Chilis säubern, kleinschneiden und mit 100 ml Wasser und dem Salz sehr fein mixen. Man muss sehr vorsichtig sein, dass nichts ins Auge geht! Dann den Saft von frischem Sauerkraut hinzufügen. Die darin enthaltenen Milchsäurebakterien beschleunigen den Beginn des Gärprozesses.

2Das nun sehr dicke Mus in Flaschen abfüllen. Achtung: Die Flaschen maximal zur Hälfte füllen, denn die Sauce beginnt nach wenigen Tagen sehr stark zu schäumen. Nun kommt ein Gärverschluss auf die Flaschen, der nur leicht aufgesetzt wird, damit Gase entweichen können. Die Flaschen für 2 bis 4 Wochen bei Raumtemperatur lagern. Der Gärprozess ist abgeschlossen, wenn sich kein weiterer Schaum mehr bildet.

3Jetzt streicht man die Sauce durch ein Sieb und vermischt sie im Verhältnis 1:2 mit Essig. Je nach Geschmack, gewünschter Konsistenz und Schärfe kann man auch nur im Verhältnis 1:1 Essig zufügen oder diesen auch ganz weglassen.

4Zuletzt wird die Sauce in kleine Flaschen abgefüllt und verschlossen – und fertig ist die Original Louisiana-Hot-Sauce. Durch den Gärprozess ist die Chilisauce lange Zeit haltbar.

Ein Rezept aus dem Buch Das Geheimnis der Grill- & Chilisaucen von Ralf Nowak, Heel Verlag, Königswinter 2014.

 

Bild: © Heel Verlag

00:00
error: