Kürbis-Flammkuchen

Rezepte

Kürbis-Flammkuchen

Kürbis-Flammkuchen
Kürbis-Flammkuchen

Kürbis-Flammkuchen

  ,   , , ,

März 21, 2017

  • Zeit: 25 Minuten
  • Menge: 4 Portionen

Zutaten

350 ml Wasser, warm

1 Würfel Hefe

400 g Roggenmehl (Typ 1150)

3 EL Rapsöl

Pfeffer, weiß

Salz

Muskat

500 g Butternuss-Kürbis, entkernt und gewürfelt

125 g Speckscheiben, geräuchert, dünn

100 g Crème fraîche

1 Eigelb

200 g Mozarellabällchen

etwas Salbeiblättchen (in feinen Streifen)

Zubereitung

1In einer Schüssel etwas lauwarmes Wasser mit der Hefe und 1 EL Mehl verrühren. Mit Mehl bestreuen und etwa 20 Minuten gehen lassen, bis der Teig Blasen wirft. Dann mit dem restlichen Wasser, Rapsöl und Salz vermischen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 10 Minuten kneten, bis er weich und geschmeidig ist. In einer ausgemehlten Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

2Die Kürbisscheiben in kochendes Salzwasser geben und etwa 3 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Speckwürfel in einer flachen Pfanne knusprig auslassen. Die Kürbisscheiben mit einer Schaumkelle herausnehmen, gut abtropfen lassen und mit dem Speck durchschwenken. Die Creme fraiche mit Eigelb verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

3Den Teig kurz durchkneten und auf einer bemehlten Fläche 2 Böden dünn ausrollen. Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen, mit der Crème fraiche bestreichen und die Kürbis-Speckmasse locker verteilen. Die Mozzarella-Kugeln verteilen und mit Salbei bestreuen. Die Flammkuchen nacheinander in 8 - 10 Minuten bei 200 °C goldbraun und knusprig backen.

Tipp: Wenn Sie die beiden Böden bei 120 °C in rund 5 - 8 Minuten vorher blind, das heißt fast gar backen (ohne, dass sie Farbe bekommen!), können Sie die beiden Flammkuchen bei Umluft gleichzeitig fertig backen und die Böden bleiben sehr knusprig.

00:00
Shop-Finder - Die Küchenwelt Thomas Brag in Duisburg

COMMENTS