Rezepte

Kanarische Brunnenkressesuppe mit breiten Bohnen
Kanarische Brunnenkressesuppe mit breiten Bohnen

Kanarische Brunnenkressesuppe mit breiten Bohnen

  ,

Januar 23, 2017

  • Zeit: 40 Minuten
  • Menge: 4 Personen

Zutaten

einige Safranfäden

1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen

2 Bund Brunnenkresse

2 Tomaten

3 Stängel Bohnenkraut

1 TL Pimentón de la Vera (geröstetes Paprikapulver)

schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Salz

1 Liter Gemüsebrühe

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 Gemüsezwiebel, fein gehackt

750 g Kartoffeln

2 Petersilienwurzeln

250 g breite Bohnen

2 EL Olivenöl

Zubereitung

1Die Kartoffeln und die Petersilienwurzeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Bohnen waschen, putzen und schräg in ca. 2 cm breite Stücke schneiden.

2Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch glasig anschwitzen. Die Kartoffeln und die Petersilienwurzeln dazugeben, die Brühe angießen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und einmal aufkochen lassen. Die Bohnen untermischen und das Bohnenkraut einlegen. 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Das Bohnenkraut entfernen.

3Die Tomaten heiß überbrühen, enthäuten, vierteln, entkernen und in möglichst kleine Würfel schneiden. Die Brunnenkresse waschen, trocken tupfen und verlesen. Welke Blätter und grobe Stiele entfernen. Die Blätter grob hacken. 50 ml Brühe von der Suppe entnehmen und die Safranfäden darin auflösen.

4Die Safranbrühe in die Suppe rühren, mit dem Kreuzkümmel würzen. Die Tomaten und die Brunnenkresse dazugeben und einige Minuten mitköcheln lassen.

5Vor dem Servieren die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ein Rezept aus dem Buch 100 x vegetarisch von Ingeborg Pils, Kneipp Verlag, Wien 2015.

 

Bild: © Joerg Lehmann

00:00
error: