Bild: © brandnooz

Käsespätzle

Käsespätzle

  

Januar 25, 2017

  • Zeit: 40 Minuten
  • Menge: 4 Portionen

Zutaten

600 g Mehl

etwas Pfeffer

5 mittelgroße Eier

250 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

1 TL Salz

400 g Bergkäse, gerieben

50 g Butter

4 Zwiebeln

Zubereitung

1Den Backofen auf 200 °C vorheizen und eine feuerfeste Auflaufform ausfetten. Etwa 3 Liter gut gesalzenes Wasser in einem hohen Topf zum Kochen bringen.

2Mehl in eine Schüssel sieben, Eier dazu geben und mit den Rührquirlen eines Handrührgeräts vermengen. Mineralwasser nach und nach unterrühren, zum Schluss das Salz hinzufügen. Der Teig sollte zähflüssig vom Kochlöffel tropfen. Ist er zu fest, noch etwas Wasser zugeben, ist er zu flüssig, mit Mehl anreichern.

3Den Teig portionsweise durch eine Spätzlepresse oder durch ein Spätzlehobel ins Wasser geben. Wenn die Spätzle oben schwimmen, sind sie fertig und können mit einer Schaumkelle abgeschöpft werden. Abtropfen lassen und in eine feuerfeste Form geben.

4Jede Lage Spätzle mit etwas Käse und einer Prise Pfeffer bestreuen. Den Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig und der Käse verbraucht sind. Zuletzt 1 EL vom Kochwasser über die Spätzle verteilen.

5Käsespätzle für 15 Minuten auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben.

6In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin bräunen.

7Die Käsespätzle aus dem Ofen nehmen und mit den Zwiebelringen bestreuen. Guten Appetit!

Quelle: brandnooz

00:00
Shop-Finder - Küchen Direkt in Hagenow
error: