Bild: © Wirths PR

Heringssalat „Norderney“Bild: © Wirths PR

Heringssalat „Norderney“

  , , , ,   

Januar 23, 2017

  • Zeit: 1 Std. 10 Minuten
  • Menge: 4 Personen

Zutaten

4 Salzheringsfilets (250 g)

1/2 Knollensellerie

200 g gegarte rote Beete

1 Apfel

1 hart gekochtes Ei

2 Salzgurken

200 g saure Sahne

2-3 EL Zitronensaft

Salz und Pfeffer

1 TL Zucker

1 Prise Senf

Dillfähnchen

4 Tassen Detox-Tee (von H&S, aus der Apotheke)

Zubereitung

1Die Salzheringe einige Zeit wässern oder in Buttermilch einlegen, dann in mundgerechte Stücke schneiden.

2Die Knollensellerie schälen, in zwei dicke Scheiben schneiden, diese einige Minuten weich kochen, herausnehmen und in Stücke schneiden.

3Die gekochte rote Beete mit einem Buntschneidemesser in Scheiben schneiden. Den Apfel waschen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in Stifte schneiden. Das hart gekochte Ei fein hacken. Die Salzgurken in Scheiben schneiden.

4Für das Dressing die saure Sahne mit Zitronensaftverrühren und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Senf abschmecken.

5Das Dressing mit den Heringsstücken, rote Beete, Selleriestiften, Apfelstücken und Gurkenscheiben gut vermengen, den Heringssalat in einer Schüssel anrichten und mit gehacktem Ei bestreuen. Mit Dillfähnchen garniert servieren.

Zur Fastenzeit passt Detox-Tee besonders gut zu Fischgerichten.

Rezept und Foto: Wirths PR

00:00
Shop-Finder - 3er Küchen in Haar bei München
error: