Bild: © trendXpress

Hähnchen-Tajine

Hähnchen-Tajine

    ,

Februar 1, 2017

  • Zeit: 1 Std.
  • Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Zwiebel, mittelgroß

1 Prise Ingwerpulver

2 EL Olivenöl

1 Prise Kurkuma

2 Hähnchenkeulen

70 g Oliven, grün

2 Zitrone (Bio)

150 ml Wasser

Salz und Pfeffer aus der Mühle

5 Stängel Korianderblätter, gehackt

5 Stängel Petersilie, frisch und kleingehackt

Zubereitung

1Das Öl in die Tajine, zum Beispiel von Emile Henry, geben. Wenn es mäßig heiß ist, Hähnchenstücke mit gehackten Zwiebeln, Ingwer, Curcuma, (wenig) Salz und Pfeffer anbraten.

2Das Wasser und die in Scheiben geschnittenen eingelegten Zitronen hinzugeben. Den Deckel der Tajine schließen und bei schwacher Hitze 30 Minuten kochen lassen. Wenn nötig, während des Kochens Wasser hinzufügen und von Zeit zu Zeit vorsichtig umrühren.

3Den Saft einer Zitrone hinzufügen und noch 15 Minuten weitergaren lassen. Zum Schluss die Oliven, Petersilie und Koriander hinzufügen.

TIPP:

Eingelegte Zitrone

In Salz eingelegte Zitronen gehören zu den wichtigsten Zutaten der marokkanischen Küche. Sie sind leicht zuzubereiten und halten mehrere Monate. 1 kg unbehandelte Zitronen waschen. Mit feinem Salz einreiben und mit 1 kg Salz 12 Stunden lang abdecken. Dann mit dem Salz in ein Einmachglas geben, mit Wasser bedecken, 150 ml Essig dazugießen, damit sie nicht schwarz werden, und Lorbeer-Blätter dazufügen. Am Ende 10 EL Erdnussöl darüber geben. 1 Woche lang bei Zimmertemperatur stehen lassen.

 

Für 2 Personen eignet sich die Emile Henry Tajine mit einem Durchmesser von 25 cm. Für vier bis sechs Personen empfiehlt sich die 32 cm große Tajine.

 

Quelle: trendXpress

00:00
Shop-Finder - 3er Küchen in Haar bei München
error: