Bild: © Kurt Elmleitner

Gebackene Mäuse

Gebackene Mäuse

Januar 19, 2017

  • Zeit: 1 Std. 15 Minuten
  • Menge: 16 Stück

Zutaten

2 g Bio-Gerstenmalzmehl

3 g Salz

250 g Bio-Weizenmehl

8 g Bio-Vanillezucker

30 g Bio-Zucker

1 Bio-Zucker

30 g Bio-Butter

15 g Hefe

80 g Bio-Milch

50 g Bio-Rosinen

Fett zum Ausbacken

5 g Bio-Zimt

200 g Zucker

Zubereitung

1Alle Teigzutaten genau einwiegen und dann den Teig 3 Minuten langsam und dann 7 Minuten intensiver kneten (die Rosinen erst am Ende des Knetvorgangs langsam unterheben).

2Den Teig nach dem Kneten mit einem Geschirrtuch abdecken und bei Raumtemperatur 30 Minuten rasten lassen.

3Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, das ganze Teigstück rund formen. Die Teigkugel mit einem Geschirrtuch abdecken und weitere 20 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.

4In der Zwischenzeit das Fett erwärmen (optimale Temperatur: ca. 165 °C).

5Die Teigkugel etwas flach drücken, das obere Ende locker zur Mitte einschlagen, ebenso das untere Ende in die Mitte drücken und den Teig von oben nach unten einrollen. Mit beiden Händen und etwas Druck zu einem ca. 45 cm langen Teigstrang rollen. Mit einer Teigkarte gleichmäßige, nicht zu große Teigstücke abstechen, denn die Mäuse gehen beim Backen noch einmal auf.

6Anschließend direkt ins heiße Fett legen und von beiden Seiten gleichmäßig backen, der Deckel muss nicht geschlossen werden.

7Die gebackenen Mäuse aus dem Fett nehmen, auf eine Küchenrolle legen und kurz abtropfen lassen. Zucker (200 g) und Zimt vermischen und die gebackenen Mäuse in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen.

Ein Rezept aus dem Buch Feingebäck vom Ofner von Christian Ofner, Leopold Stocker Verlag, Graz 2015.

 

Bild: © Kurt Elmleitner

00:00
Shop-Finder - Möbel Hensel in Essen
error: