Rezepte

Dinkel Braunhirse Quiche
Dinkel Braunhirse Quiche

Dinkel-Braunhirse-Quiche mit Kürbis und Zucchini

Februar 25, 2019

  • Kochzeit: 1 Std. 30 Minuten
  • Menge: 2 Portionen

Zutaten

300 g Hokkaidorkürbis

300 g Zucchini

1 Stück rote Paprikaschote

100 g Zwiebeln

5 EL Olivenöl

Salz, Galgant, Muskatnuss

Bruschettagewürz (getrocknete Tomaten, Oregano, Knoblauch)

1/2 TL Kurkuma

Kräuter der Provence, etwas Dill

1 TL Ume-Paste

3 EL Kürbiskernöl

Dinkel-Braunhirse-Quicheteig

Gratiniercreme mit Kurkuma und Petersilie

100 g veganer Käse, gerieben

Basilikumblätter

2 EL Sesamöl

Zubereitung

1Den Kürbis und die Zucchini mit dem Reibeisen grob reißen. Die Paprikaschote in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln klein würfelig schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Das Gemüse dazugeben, 5 Minuten dünsten, mit Salz, Galganz, geriebener Muskatnuss, Bruschettagewürz, Kurkuma, Kräuter der Provence und Dill abschmecken. Die Ume-Paste und das Kürbiskernöl unterrühren. Alles gut vermengen und überkühlen lassen.

2Den Backofen auf 190 °C Ober- und Unterhitze (170 °C Heißluft) vorheizen. Eine Tarteform (28 cm Durchmesser) einölen (auch die Ränder), den Teig 3 mm dick ausrollen und die Tarteform damit auslegen. Die Fülle hineingeben und gleichmäßig verteilen. Dann die Gratiniercreme gleichmäßig darüberstreichen.

3Im heißen Backofen 15 Minuten backen. Sollte die Creme nach 10 Minuten bereits braun sein, die Form mit einem Backblech abdecken und weiterbacken. Am Ende der Backzeit den veganen Käse darüberstreuen.

4Die Quiche noch 10 Minuten rasten lassen.

5In schöne Tortenstücke schneiden, mit Basilikumblätter bestreuen, anrichten und mit Sesamöl beträufeln.

Ein Rezept aus dem Buch Vegan & basisch von Gabi und Johann Ebner, Kneipp Verlag, Wien 2018.

Bild: © iStock / Oksana Kiian

00:00

COMMENTS

error: