Rezepte

Bayerische Radi-Suppe mit KerbelBild: © milchland-bayern.de, LVBM
Bayerische Radi-Suppe mit KerbelBild: © milchland-bayern.de, LVBM

Bayerische Radi-Suppe mit Kerbel

  ,   ,

Januar 16, 2017

  • Zeit: 30 Minuten
  • Menge: 4 Personen

Zutaten

150 g helles Suppengrün (Lauch, Knollensellerie, Petersilienwurzel, Rübchen)

100 g Kartoffeln

100 g Zwiebeln

50 g Butter

250 g weißer Rettich

Kümmel

750 ml Rinderbrühe

Pfeffer

Salz

300 g Crème fraîche

75 g Hartkäse

frischen Kerbel

5 Radieschen

Zubereitung

1Suppengrün waschen und in Scheiben schneiden. Rettich, Zwiebel und Kartoffel schälen und halbieren, ebenfalls in Scheiben schneiden.

2Alles zusammen in Butter 1-2 Min. andünsten. Mit Salz, Pfeffer und einem Hauch Kümmel kräftig würzen. Mit Rinderbrühe aufgießen, etwa 15 Min. kochen, bis das Gemüse weich ist.

3Radieschen waschen, ein paar zarte grüne Blättchen beiseitelegen. Die Radieschen erst in Scheiben, dann in feine Stifte schneiden. Kerbel waschen, trocken schütteln, zupfen und grob hacken.

4Die Suppe mit einem Pürierstab oder im Mixer cremig pürieren. Crème fraîche zugeben, aufkochen, abschmecken und anrichten.

5Hartkäse über die Suppen reiben, mit Radieschen und Kerbel garnieren und servieren.

Viele weitere Inspirationen und Ideen für köstliche Rezepte mit Sauerrahm, Schmand, Crème fraîche und Co. liefert die umfangreiche Rezeptdatenbank der Landesvereinigung unter www.milchland-bayern.de.

 

Quelle: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft; LVBM

00:00
error: