Bild: © Peter Raider/BLV Buchverlag

Banana Muffins Mit MangoBild: © Peter Raider/BLV Buchverlag

Banana-Muffins mit Mango

    

Januar 24, 2017

  • Zeit: 55 Minuten
  • Menge: 12 Muffins

Zutaten

1 EL Butter für die Förmchen

24 Muffinförmchen

1 Prise Salz

1/2 Päckchen Backpulver

250 g Mehl

100 ml Kokosmilch

50 ml Pflanzenöl

100 g Zucker

1 Banane

50 g Kokosraspeln

1 Mango, reif

1 Ei

Zubereitung

1Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Die Kokosnussraspeln in einer heißen Pfanne ohne Fett etwa 1 Minute rösten, bis sie duften. Dann herausnehmen und zum Abkühlen auf einen Teller geben. Je zwei Papiermanschetten ineinandersetzen und mit flüssiger Butter auspinseln (alternativ das Muffinblech).

2Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und klein würfeln. Die Banane schälen, in etwas kleinere Würfel schneiden und in einer Schüssel mit einer Gabel zu feinem Mus zerdrücken. Das Ei sowie den Zucker hinzufügen und mit einem elektrischen Handrührgerät langsam das Pflanzenöl sowie die Kokosmilch einrühren.

3Das Mehl mit Backpulver und Salz unter die Mischung rühren. Zuletzt mit einem Spatel die Mangostückchen sowie die Kokosraspeln unterziehen. Den Teig bis zu zwei Dritteln Höhe in die gefetteten Papierförmchen füllen, damit er genug Platz zum Aufgehen hat. Die Förmchen auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen 20–25 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

4Tipp: Für den Kaffeeklatsch die Muffins auf einer Etagere servieren und mit Puderzucker bestäuben. Dazu passt eine leckere Kokossahne: Dazu 200 g Sahne mit einem 1 Päckchen Sahnesteif sowie 1 Päckchen Vanillezucker steif schlagen, dann üppig mit gerösteten Kokosraspeln bestreuen.

Ein Rezept aus dem Buch Back-Minis von Rose Marie Donhauser, BLV Buchverlag, München 2015.

 

Bild: © Peter Raider/BLV Buchverlag

00:00
Shop-Finder - Wiesmanns Küchen in Borken
error: