Rezepte

Apfelpfannkuchen mit Weizenkeimen
Apfelpfannkuchen mit Weizenkeimen

Apfelpfannkuchen mit Weizenkeimen

  , , ,   

Januar 17, 2017

  • Zeit: 45 Minuten
  • Menge: 4 Personen

Zutaten

225 g Mehl

2 EL Weizenkeime

3 Eier

500 ml Vollmilch

2 EL Zucker zum Süßen

1 Prise Salz

2 EL Sonnenblumenöl

4 Äpfel

4 EL Rosinen

10 g gestiftete Mandeln

4 Tassen Früchte-Tee „Sanfter Apfel Grenadine“ von Goldmännchen

Zubereitung

1Die Milch mit den Eiern verrühren, nach und nach Mehl, Weizenkeime, Zucker und Salz zugeben und alles klumpenfrei verrühren.

2In eine beschichtete Pfanne etwas Sonnenblumenöl geben, erhitzen und nach und nach die Pfannkuchen ausbacken.

3In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien, in feine Spalte schneiden und kurz mit den Rosinen und den Mandeln andünsten.

4Die Pfannkuchen mit Apfelscheiben, Rosinen und gestifteten Mandeln anrichten und servieren.

5Nehmen Sie’s leicht und genießen Sie zu Apfel-Pfannkuchen den passenden Tee, eine leckere Tasse „Sanfter Apfel Grenadine“.

Weizenkeime
Obwohl der Keim die kleinste Einheit des Korns darstellt, findet man darin die meisten Nährstoffe. Weizenkeime liefern dem Körper lebenswichtige Energie und Aufbaustoffe, Ballaststoffe, Cholesterin senkendes Keimlecithin sowie zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Darüber hinaus enthalten sie essentielle Nährstoffe, wie z. B. die Fettsäure Linolsäure und die Aminosäure Lysin, diese kann der Körper nicht selbst herstellen. Weizenkeime enthalten den Radikalfänger Vitamin E (24,7 mg / 100 g) sowie einige B-Vitamine. Vitamin B1 und Keimlecithin bringen unsere Nerven wieder auf Vordermann. Weizenkeime enthalten viel Kalium und wirken deshalb entwässernd. Darüber hinaus wird aus dem Keim wertvolles Weizenkeimöl gewonnen.

Foto: www.1000rezepte.de
Quelle: Wirths PR

00:00
error: