Bild: © Christine Höflehner

Apfel Mohn StrudelBild: © Christine Höflehner

Apfel-Mohn-Strudel

  

Januar 27, 2017

  • Zeit: 1 Std. 35 Minuten
  • Menge: 2 Portionen

Zutaten

300 g Hafermilch

3 EL Reissirup

1 TL Bio-Vanillezucker

Geriebene Schale und Saft von einer 1/2 Bio-Orange

50 g Dinkelbrösel

1 Rum

50 g getrocknete Aprikosen (Marillen), kleine Stücke

200 g Mohn, gemahlen

400 g Strudeläpfel

Saft von einer Bio- Zitrone

1 EL Agavendicksaft

Strudelteig

2 EL Walnussöl

Kardamom

Zimt

30 g zerlassene Bio- Margarine

1 TL Sojasahne

Puderzucker

Zubereitung

1Die Hafermilch mit Reissirup, Vanillezucker, Orangenschale und -saft, getrockneten Aprikosen und Rum aufkochen. Den Mohn einrühren und 3 Minuten einkochen lassen. Zuletzt die Dinkelbrösel einmengen, sodass eine weiche Fülle entsteht. Erkalten lassen.

2Den Backofen auf 190 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Heißluft) vorheizen.

3Die Äpfel inzwischen schälen, vom Kerngehäuse befreien, längs vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Mit Agavendicksaft, Zitronensaft, etwas Zimt und Kardamom marinieren. Unter die erkaltete Mohnfülle rühren und 2 EL Walnussöl untermengen.

4Den Strudelteig auf einem bemehlten Tuch zuerst mit dem Rollholz etwas auswalken, dann mit den Händen so dünn wie möglich ausziehen. Auf zwei Drittel des Teiges die Fülle gleichmäßig auftragen und die dicken Teigränder wegschneiden. Auf das restliche Drittel etwas zerlassene Margarine träufeln. Mit Hilfe des Tuches den Strudel einrollen und auf ein befettetes Backblech legen. Die restliche zerlassene Margarine mit Sojasahne vermischen, den Strudel damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen 30 bis 35 Minuten backen.

5Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Ein Rezept aus dem Buch Vegan & basisch von Johann und Gabi Ebner, Kneipp Verlag, Wien 2014.

 

Bild: © Christine Höflehner

00:00
AMK Ratgeber Küche
error: