Rezepte

Altwiener Suppentopf
Altwiener Suppentopf

Altwiener Suppentopf

  ,   

Oktober 9, 2018

  • Menge: 6-8 Portionen

Zutaten

Selbst gemachter Nudelteig

200 g griffiges Mehl

1 Ei

3 Eidotter

1 EL Öl

Prise Salz

Suppentopf

350 g Rindsknochen

3 Zwiebeln

2 Karotten

1/4 Sellerieknolle

4 Liter Wasser

4 Lorbeerblätter

Salz und Pfeffer

4 Wacholderbeeren

2 g Senfkörner

200 g Tafelspitz

1/2 Stange Lauch

etwas Petersilie

1/2 Bund Liebstöckel

150 g frische Suppennudeln

1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Zubereitung der Nudeln

1Alle Zutaten am besten mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten.

2Mit Frischhaltefolie zudecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

3Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig mit der Nudelmaschine zu dünnen Bahnen ausrollen.

4Danach den Teig weiterverarbeiten (für Suppennudeln die Bahnen zusammenklappen und in feine Streifen schneiden, für Bandnudeln in etwa 1 cm breite Streifen schneiden.

5Die geschnittenen Nudeln auflockern und zum Trocknen auf einer bemehlten Unterlage kleine Nester daraus formen, getrocknete Nudeln in verschlossenen Behältern aufbewahren.

Zubereitung Suppentopf

1Knochen zunächst in heißem Wasser aufkochen, abseihen und mit kaltem Wasser abspülen, Zwiebeln halbieren, Karotten und Sellerie schälen.

2Dann in einem großen Topf 4 l kaltes Wasser mit den Knochen, den Gemüseschalen, der ungeschälten halbierten Zwiebel und den Gewürzen langsam aufkochen, Tafelspitz beigeben und langsam weiterkochen, bis der Tafelspitz weich ist (Dauer ca. 60 Minuten).

3Fleisch herausnehmen, in kleine Stücke schneiden und zur Seite stellen, die Suppe abseihen.

4Geschälte Karotten und Sellerie klein schneiden und in der Suppe nicht zu weich kochen, danach mit einem Siebschöpfer herausnehmen und bis zum Anrichten beiseitestellen.

5Zum Schluss Petersilie und Liebstöckel zur Suppe geben, abermals aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen.

6Die Nudeln in Salzwasser kochen, abseihen und kalt abschrecken, Kräuter aus der Suppe nehmen, das vorbereitete Fleisch, Gemüse und die Nudeln in der Suppe erwärmen.

7Die heiße Suppe anrichten, mit fein geschnittenem Schnittlauch bestreuen und sofort servieren. ACHTUNG: Frische Nudeln sind in 3–4 Minuten bissfest gekocht, getrocknete Nudeln brauchen ca. 8–9 Minuten. Das Gewicht von frischen Nudeln ist viel höher als das von getrockneten, daher braucht man mindestens das Zweifache an frischen Nudeln im Vergleich zu getrockneten (150 g frische Nudeln entsprechen in etwa 60 g getrocketen Nudeln). TIPP: Statt der selbst gemachten Suppennudeln kann man natürlich fertige verwenden (es reichen ca. 60 g ungekochte Nudeln).

Ein Rezept aus dem Buch Die echte Österreichische Küche von Irmtraud Weishaupt-Orthofer, Leopold Stocker Verlag, Graz 2017.

Bild: © Mona Lorenz

00:00

COMMENTS