Warum Obst und Gemüse so wichtig sind

Bild: © Lsantilli - fotolia.com

Nährstoffe erfüllen wichtige Aufgaben

Gemüse und Obst schmecken lecker und haben auch sonst viel zu bieten. Sie versorgen den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen, die zum Teil lebensnotwendig sind (einschließlich Spurenelemente). Diese Nährstoffe erfüllen im Körper wichtige Aufgaben und sind unter anderem bedeutend für Zellen, Knochen und Blut sowie die Funktion von Nerven und Muskeln. Vitamin D und Kalzium beispielsweise unterstützen den Knochen, Vitamin K fördert die Blutgerinnung und Vitamin A ist erforderlich für das Wachstum und Sehen.

Ballaststoffe stärken die Abwehrkräfte

Bild: © George Dolgikh - fotolia.comBallaststoffe aus Gemüse und Obst regen die Darmtätigkeit an und beugen dadurch Verstopfung vor. Sie stärken die körpereigenen Abwehrkräfte, denn im Darm befindet sich ein Teil unseres Immunsystems. Wichtig für die Gesundheit ist die Vielfalt der Darmbakterien, die Darmmikrobiota. Lösliche Ballaststoffe, wie sie vor allem in Gemüse und Obst vorkommen, dienen den Bakterien als Nahrung, wodurch sie sich gut vermehren können. Außerdem senken Ballaststoffe die Blutfettwerte und sorgen für eine längere Sättigung. Besonders ballaststoffreich sind Möhren, Paprika, rote Beete und Fenchel, aber auch Hülsenfrüchte, Nüsse und Beerenobst.

Sekundäre Pflanzenstoffe

Sekundäre Pflanzenstoffe sind zwar nicht lebensnotwendig, beeinflussen aber eine Vielzahl von Stoffwechselprozessen und unterstützen so die Gesundheit. Beispielsweise helfen sie, Entzündungen zu hemmen, den Blutdruck und Cholesterinspiegel zu senken und wirken antibakteriell und antioxidativ. Außerdem verleihen sie dem Gemüse und Obst ihre teils kräftige Farbe.

Quelle: www.bzfe.de

Shop-Finder - Wiesmanns Küchen in Borken
error: