Die wichtigsten Gewürzmischungen

Die wichtigsten Gewürzmischungen

Kräuter und Gewürze aus aller Welt

Gewürzmischungen sind Zusammensetzungen von verschiedenen Kräutern und Gewürzen, in entweder trockener oder Pastenform. Bekannte Gewürzmischungen unterscheiden sich je nach ihren Herkunftsländern, und jede Mischung sorgt für besondere Aromen und Geschmäcker.

Curry Gewürzmischung

Curry ist wohl eines der beliebtesten Gewürzmischungen und ein wahres Must-Have in jeder Küche. Um Curry herzustellen, werden verschiedene indische Gewürze, wie zum Beispiel Ingwer, Kreuzkümmel, Kardamom, Koriander, Piment, Bockshornklee und Pfeffer miteinander vermischt. Die Curry Mischung wurde in der Vergangenheit allerdings nicht nur zum Würzen, sondern auch zum Konservieren von Speisen verwendet.

Garam Masala Gewürzmischung

Garam Masala stammt aus der Küche des Orients. „Garam“ bedeutet „heiß“, so wird Garam Masala für heiß gekochte Gerichte verwendet, die dem Körper Wärme geben sollen. Um diese Gewürzmischung zu erhalten, werden Kardamom, Koriander, Fenchel, Nelken, Kümmel, Ingwer und Pfeffer vermischt.

Tikka Gewürzmischung

Die süßliche indische Tikka Gewürzmischung erhält man, wenn man verschiedene indische Gewürze, wie Mangoextrakt, Ingwer, Zimt, Kardamom, Nelken und Kümmel miteinander vermengt.

Herbes de Provence Gewürzmischung

Die wohl bekannteste französische Gewürzmischung Herbes de Provence, besteht meist aus Rosmarin, Fenchel, Lorbeer Thymian, Salbei und Bohnenkraut.

Rucola Pesto Gewürzmischung

Das italienische Wort „Pesto“ bedeutet „zerstampfen“, so besteht die pastenförmige, grüne Rucola Pesto Gewürzmischung aus zerstampften Rucola Blättern, Zwiebeln, Pinienkernen, Basilikum, Petersilie, Salz und Pfeffer. Rucola Pesto wird meist zu Nudeln angerichtet.

Gyros Gewürzmischung

Um die griechische Gyros Gewürzmischung zu erhalten, muss man Majoran, Rosmarin, Thymian, Koriander, Oregano, Paprika, Kümmel, Zimt, Pfeffer und Salz miteinander vermengen. Die Gyros Gewürzmischung ist sowohl für Fleisch, als auch hervorragend für das Würzen von Gemüse geeignet.

Harissa Gewürzmischung

Harissa gibt es sowohl in Pastenform, als auch als trockene Gewürzmischung. Die Mischung kommt aus Nordafrika und ist traditionell sehr scharf, was vorrangig dem darin enthaltenen Pfeffer und Chili zu verdanken ist. Meist wird Harissa durch die Vermischung von Kreuzkümmel, Koriander, Knoblauch, Chili, Salz und Pfeffer hergestellt.

Weihnachtsgewürzmischungen

Weihnachtlich Gewürzmischungen sind alle Jahre wieder eine Freude. Die drei wichtigsten Weihnachtsgewürzmischungen sind Lebkuchengewürz, Glühweingewürz und Bratapfelgewürz.

  • In Lebkuchengewürz sind Zimtstangen, Koriander, Ingwer, Nelken und Kardamom enthalten.
  • Glühweingewürz besteht aus Sternanis, Orangen- und Zitronenschalen, Zimtstangen sowie Nelken.
  • Bratapfelgewürz wird mithilfe der Vermengung von Vanille, Nelken und Zimt hergestellt.

Quelle: Knorr (Bild und Text)

Shop-Finder - Küchen Direkt in Hagenow

COMMENTS