Saftfasten mit heimischen Superfoods

Saftfasten mit heimischen Superfoods

Das besondere am Saftfasten ist, dass dem Organismus durch Säfte auch Vitamine, Mineralstoffe und (in einem geringen Maß) Kalorien zugeführt werden. Die Stoffwechselumstellung, zu der der Körper durch das Fasten herausgefordert wird, ist beim Saftfasten daher etwas milder und wird oft als besser verträglich beschrieben.

So geht Detoxen mit dem Fastenkasten der Naturkostsafterei Voelkel

Superfoods aus den exotischsten Ländern der Welt füllen mittlerweile viele Ladentheken und gehören zum festen Bestandteil von Figur-Schmeichlern, wie grünen Smoothies und Co. Dass jedoch auch in der heimischen Flora Pflanzen mit einer Extraportion Power keine Seltenheit sind, wussten schon unsere Großeltern. Der Fastenkasten der Naturkostsafterei Voelkel setzt auf diese Energiebündel und rückt Rote Bete, Möhren und Sauerkraut ins Rampenlicht. Mit sechs verschiedenen Gemüsesäften und einer Fastenanleitung von Rüdiger Dahlke kann das Detox-Abenteuer in Demeter-Qualität starten.

Das besondere am Saftfasten ist, dass dem Organismus durch Säfte auch Vitamine, Mineralstoffe und (in einem geringen Maß) Kalorien zugeführt werden. Die Stoffwechselumstellung, zu der der Körper durch das Fasten herausgefordert wird, ist beim Saftfasten daher etwas milder und wird oft als besser verträglich beschrieben. Auch bei dieser Form des Fastens schaltet der Körper natürlich schon während der ersten Fastentage auf „innere Versorgung“ um und schöpft Kraft und Wärme aus den körpereigenen Depots. Die sechs verschiedenen Gemüsesäfte des Fastenkastens gehören zu den Spezialitäten der Naturkostsafterei Voelkel, die in der hauseigenen Gemüsesaftmanufaktur hergestellt werden. Vitamin-B-reiche Möhren, eisenhaltige Rote Bete Knollen und die Vitamin-C-Bombe Sauerkraut dienen dabei unter anderem als Grundlage der gesunden Direktsäfte. Und durch das schonende Pressen der Gemüsesorten bleibt sowohl der ursprüngliche, vollmundige Geschmack als auch die Nährstoffvielfalt erhalten.

Fastenanleitung von Fastenarzt Rüdiger Dahlke

Fastenarzt Rüdiger Dahlke

Fastenarzt Rüdiger Dahlke gibt wertvolle Tipps

Bis zu einem Liter Gemüsesaft verteilt auf fünf Mahlzeiten sollten täglich zu sich genommen werden – langsam, schluckweise und möglichst mit Wasser verdünnt. Zusätzlich ist es wichtig pro Tag mindestens 1,5 Liter Wasser oder Kräuter- und Früchtetee zu trinken. Ein aufkommendes Hungergefühl in den ersten Tagen lässt sich einfach mit einem Glas Wasser stillen. Bei einem Kälteempfinden können die Getränke auch erwärmt zu sich genommen werden.

1. Fastentag

Am ersten Fastentag ist eine gründliche Reinigung des Darms notwendig. Bei Menschen, deren Verdauung normal ist, reicht ein Glas Sauerkrautsaft. Bei Verstopfungsproblemen kann zum Beispiel Glaubersalz helfen. Die Darmreinigung sollte während des Fastens alle zwei Tage wiederholt werden. Damit sich der Kreislauf auf die neue Situation einstellen kann, ist viel Ruhe zu Beginn ebenfalls sehr wichtig.

Fastenbrechen und Aufbautage

Es ist geschafft! Doch nun benötigt der Körper Zeit, denn er produziert erst langsam wieder Verdauungssaft. Aus diesem Grund ist es erforderlich sorgfältig zu kauen. Gleichzeitig werden Geschmäcker viel intensiver wahrgenommen, da die Geschmacksrezeptoren durch das Fasten sensibler sind.

1. Aufbautag

Morgens: Ein reifer Apfel

Mittags: Eine warme, frisch zubereitete, salzfreie Gemüsesuppe

Abends: Gemüsesuppe, Knäckebrot und Hirsebrei mit Leinsamen

2. Aufbautag

Morgens: Eine kleine Schale Müsli mit Fruchtsaft und einem Apfel

Mittags: Kartoffeln mit Kräutern und frischer Rohkost

Abends: Frische Rohkost, Knäckebrot mit Tomate, Gurke und Leinsamen

Hintergrund zu Voelkel – die Naturkostsafterei

Bereits seit 1936, also seit über 75 Jahren, steht der Name Voelkel für fachkundig und traditionell hergestellte Frucht- und Gemüsesäfte in Demeter- und Bioqualität. Noch heute ist die mittlerweile hochmoderne Naturkostsafterei aus dem Wendland mit rund 164 Mitarbeitern in Familienhand. Dabei steht die Rücksicht auf Natur und Gesellschaft immer im Vordergrund. Dieses vorbildliche Handeln wurde 2013 mit dem „nawi Award für nachhaltiges Wirtschaften“ ausgezeichnet. Die Angebotspalette mit über 170 verschiedenen Produkten reicht von edlen Muttersäften, über wohlschmeckende Gemüsesäfte bis hin zu köstlichen Direktsäften und erfrischenden Fruchtsaftvariationen. Voelkel engagiert sich außerdem intensiv für die Erhaltung der Artenvielfalt, insbesondere für den Anbau von samenfesten Gemüsesorten. Außerdem setzt sich Voelkel für die weltweite Förderung des Demeter-Landbaus und für regionale Kinder- und Jugendprojekte ein.

Weitere Informationen und Produkte unter www.shop.voelkeljuice.de.

Quelle: sieben&siebzig GmbH

Shop-Finder - Möbel Hensel in Essen

COMMENTS