Natürliche Antibiotika aus Wildpflanzen und Heilkräutern

Natürliche Antibiotika aus Wildpflanzen und Heilkräutern

Entzündungen stoppen und das Immunsystem stärken

Überblick

natuerliche_antibiotikaEs steht außer Zweifel, dass chemisch hergestellte Antibiotika helfen können, bestimmte Krankheiten zu behandeln. Doch heutzutage werden chemische Antibiotika allzu oft verschrieben und sind aber häufig gar nicht notwendig. Im Gegenteil: Sie greifen die Darmflora an, schwächen das Immunsystem und bleiben oft wirkungslos, da die Krankheitserreger gegen sie resistent werden. Aus diesem Grund sind auch immer weniger Menschen bereit, im Krankheitsfall gleich zur chemischen Keule zu greifen. Die Natur bietet hier wirkungsvolle und sanfte Alternativen: pflanzliche Antibiotika.

Die Inhaltsstoffe, die in bestimmten Wildpflanzen, Heilkräutern und Früchten enthalten sind, können ebenso gegen Bakterien, Viren und Pilze wirksam sein wie chemisch hergestellte Medikamente. Diese natürlichen Antibiotika stärken und stabilisieren unser Immunsystem und unterstützen den Heilungsprozess.

Der Heilpflanzenexperte Jürgen Schneider, der sich seit über 30 Jahren intensiv mit dieser Thematik befasst, stellt das große Potenzial dieser natürlichen Antibiotika in Wildkräutern und Heilpflanzen vor. Er beschreibt ihre Einsatzgebiete und Anwendungsmöglichkeiten in der Volksheilkunde und auch in der Wissenschaft und verrät seine Heilkräuterschatz-Rezepte für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit.

Über den Autor

Jürgen Schneider ist ausgebildeter Drogist und Homöopathieberater. Er bietet sein Wissen in Kursen und Kräuterwanderungen an.

Kneipp Verlag, Wien 2017, 128 S., Klappenbroschur, ISBN: 978-3-7088-0713-3, 16,90 €

Kneipp Verlag