Klean Kanteen startet internationale Kampagne

Klean Kanteen startet internationale Kampagne

Gewohnheiten zu verändern ist schwer – doch genau hier setzt Klean Kanteen mit der #BringYourOwn Kampagne an. Nun soll in ganz Europa das ökologische Bewusstsein der Verbraucher gestärkt werden und auf gesunde, umweltfreundliche Alternativen aufmerksam gemacht werden. Ein Beispiel ist der Kaffeekonsum der Deutschen: Von den 165 Litern Kaffee trinkt der Deutsche jährlich ungefähr 20 Liter aus den sogenannten „To-Go“ Bechern.

#BringYourOwn – Klean Kanteen startet internationale Kampagne

Mit der #BringYourOwn Kampagne macht Klean Kanteen auf kulturelle Gewohnheiten, Bequemlichkeiten und politische Richtlinien aufmerksam, die einen verschwenderischen Lebensstil unterstützen. Ziel der Kampagne ist es, den Nachhaltigkeitsgedanken in den Alltag der Menschen zu integrieren. Alle 50 Meter winkt ein Coffee Shop mit To-Go Bechern und es ist leichter, eine neue Plastikflasche zu kaufen als eine mitgebrachte Flasche aufzufüllen. Dabei kann schon mit einer kleinen Veränderung unseres Alltags – den eigenen Becher oder die eigene Flasche dabei haben – auf einfache Weise eine große Menge Abfall vermieden werden.

Gewohnheiten zu verändern ist schwer – doch genau hier setzt Klean Kanteen mit der #BringYourOwn Kampagne an. Nun soll in ganz Europa das ökologische Bewusstsein der Verbraucher gestärkt werden und auf gesunde, umweltfreundliche Alternativen aufmerksam gemacht werden. Ein Beispiel ist der Kaffeekonsum der Deutschen: Von den 165 Litern Kaffee trinkt der Deutsche jährlich ungefähr 20 Liter aus den sogenannten „To-Go“ Bechern. Legt man eine durchschnittliche Füllmenge von 0,25 Litern zu Grunde, liegt der Pro-Kopf-Verbrauch bei 80 Coffee-To-Go Bechern pro Jahr. Auf Deutschland hochgerechnet ergibt das die bedenkliche Summe von 6,4 Milliarden Pappbechern, fast alle davon mit Plastikdeckel, so die Berechnungen der Verbraucherzentrale.

 

Ein doppelter Schaden wird angerichtet: Der eigene Körper nimmt durch den Plastikdeckel eine hohe Konzentration BPA auf, einen Weichmacher im Plastik, das dem Hormon Östrogen ähnelt. Weil BPA sich wie ein Hormon im Körper verhält, können schon minimale Mengen die Entwicklung des Gehirns beeinflussen oder Veränderungen des Erbguts bewirken. Der Papp- oder Plastikbecher vergrößert derweil täglich den Haufen Abfall der in unserer Umwelt landet. Eine Tendenz zur Besserung ist nicht in Sicht. Im Gegenteil: Die Plastikindustrie boomt. In Europa legte die Produktion von Plastik nach Angaben der Verbraucherzentrale im Zeitraum zwischen 1950 und 2010 von 350.000 Tonnen auf 57 Millionen Tonnen zu.

Zeit also, um Nachhaltigkeit und umweltfreundliche Alternativen ins Zentrum der Konversation zu stellen. Genau diesen Anstoß will Klean Kanteen mit #BringYourOwn geben.

 

Was passiert, wenn man seinen eigenen Becher in einer Fast Food Kette auffüllen lassen will? Wie reagiert eine Familie, die mit ihrem monatlichen Abfall konfrontiert wird? Wie reagieren Kunden, wenn der Coffee Shop keine Coffee-To-Go Becher mehr raus gibt?

Die Video Clips zum #BringYourOwn Projekt sind einen Klick wert!

Bring Your Own: Zum Beispiel die Klean Kanteen Vacuum Insulated. Sie ist beliebig oft wiederverwendbar und lässt sich, dank der weiten Öffnung, sehr leicht reinigen. Ein absolutes Leichtgewicht, dazu kompakt, und passt in die meisten Cupholder. Für unterwegs gibt es das Coffee Cap, das die Wide Insulated in einen To-Go-Becher verwandelt. Weiterer Bonus: In der Wide Insulated bleibt der Kaffee bis zu sechs Stunden heiß – deutlich länger als ein Pappbecher je warm halten könnte.

Coming soon

Den beliebten Edelstahl-Pint gibt es seit März 2015 in neuer Größe. Zusätzlich zu der 473 ml Variante, kommt der sogenannte „Steel Cup“ in kleiner, handlicher 295 ml Variante. Die stabilen Edelstahlbecher ersetzen umweltschädliche Plastik- und Pappbecher und zerbrechen nicht.

Weitere Infos zur Kampagne unter www.kleankanteen.com.

Quelle: PROJECTS Martina Kink

Shop-Finder - Küchen Freckmann in Bad Essen

COMMENTS