Kenwood Backstudie 2019: Oft und gerne – so backen Familien in Deutschland

Kenwood Backstudie 2019: Oft und gerne – so backen Familien in Deutschland

Bis zu dreimal im Monat verwandelt sich die heimische Familienküche in eine duftende Backstube.

Backen ist beliebt!

Egal ob Omas saftiger Obstkuchen, feine Butterplätzchen mit bunten Streuseln oder die allseits beliebten Schokomuffins – in 68 Prozent (mehr als zwei Dritteln) der deutschen Familien wird heutzutage regelmäßig mit Kindern gebacken. Bis zu dreimal im Monat verwandelt sich die heimische Familienküche in eine duftende Backstube. Je mehr Kinder im Haushalt leben, desto häufiger wird sogar gebacken. Backen hat nach wie vor einen hohen Stellenwert im Familienalltag. Dies ist die zentrale Erkenntnis der aktuellen Familien-Backstudie von Kenwood, dem führenden Anbieter hochwertiger Küchenmaschinen und langjährigen Experten mit über 70 Jahren Erfahrung im Bereich „Backen“. In Kooperation mit dem Institut hopp Marktforschung wurden deutsche Familien mittels einer repräsentativen Onlineumfrage zu ihren Backgewohnheiten und zum Stellenwert des Backens mit Kindern befragt.

, Kenwood Backstudie 2019: Oft und gerne – so backen Familien in Deutschland

Vielfältige Aufgaben für kleine Zuckerbäcker

Die Mehrheit der Eltern (75 Prozent) legt großen Wert darauf, dass ihre Kinder beim gemeinsamen Backen den Umgang mit Zutaten erlernen und mit eigenen Aufgaben in den gesamten Zubereitungsprozess einbezogen werden. Ist die Entscheidung für ein Rezept gefallen, übernehmen die Kinder vielfältige Tätigkeiten: vom Holen der Zutaten (69 Prozent) über das Abwiegen (63 Prozent) und Zutaten-in-die-Schüssel-Geben (74 Prozent) bis hin zum Dekorieren des fertigen Naschwerks (72 Prozent). Auch beim Einsatz der entsprechenden Küchengeräte werden die Kleinen eingebunden: Über die Hälfte übernehmen die Bedienung der Küchengeräte und sogar mehr als ein Drittel verantworten das Aufschlagen der Eier in Eigenregie. Was beim Backen mit Kindern auf keinen Fall fehlen darf, sind bunte Farben, lustige Formen und fantasievolle Verzierungen. Bei der Zubereitung der süßen Leckereien ist also Kreativität gefragt, und die spielt daher auch bei 62 Prozent der Eltern eine große Rolle, wenn gemeinsam mit Kindern gebacken wird. Verlässlicher Partner für alle kreativen Herausforderungen sind die Kenwood Küchenmaschinen, denn mit über 25 optionalen Zubehörteilen lässt sich fast jede kindliche Idee realisieren. So kann man beispielsweise Fondant mit der Pastawalze gleichmäßig ausrollen, um die Einhorn-Motivtorte einzudecken, während mit dem Multi-Zerkleinerer im Handumdrehen Kekse für Krümelmonster-Cupcakes zerbröselt werden. Frische und saisonale Zutaten statt Backmischung Mehl, Butter, Eier, Zucker und vielleicht noch eine Prise Zimt für den Geschmack – deutsche Familien legen großen Wert darauf, genau zu wissen, welche Zutaten im Teig landen. Industriell hergestellte Backmischungen finden sich daher nur selten auf der Zutatenliste: Knapp 60 Prozent aller befragten Familien gaben an, nie oder nur ganz selten eine Backmischung zu verwenden. Stattdessen verarbeitet die Mehrheit der Familien in ihren süßen oder herzhaften Kreationen hauptsächlich frische (88 Prozent) und saisonale Zutaten (71 Prozent) – wie zum Beispiel frische Erdbeeren vom regionalen Bauern, die kleinen Obsttarteletten eine besonders fruchtige Süße verleihen. Weihnachten: Lieblingsbackzeit der Familien Dem Duft würziger Weihnachtsplätzchen können nur wenige widerstehen. Daher wundert es nicht, dass in der Adventszeit am häufigsten mit Kindern gebacken wird (66 Prozent der Familien). Auf Platz zwei stehen Geburtstage: In jeder zweiten Familie wird anlässlich des Ehrentags eines Familienmitglieds gebacken. Doch nicht nur saisonale Feiertage bieten Anlässe zum gemeinsamen Backen mit Kindern: 43 Prozent der Familien backen auch einfach, um gemeinsam Zeit zu verbringen. Für mehr als 38 Prozent der Eltern ist das Erlernen des Umgangs mit den Zutaten Anlass, Rührschüssel und Teigzutaten hervorzuholen. Grundsätzlich entscheidend für die Umsetzung der meisten familiären Backprojekte (knapp zwei Drittel) sind das Interesse und der Spaß der Kinder an der Zubereitung. Erst dann wird das gemeinsame Kneten, Rühren, Naschen und Verzieren zum wahren Vergnügen.

Backen als wichtige Zutat für Familienzusammenhalt

, Kenwood Backstudie 2019: Oft und gerne – so backen Familien in DeutschlandEgal ob Zitronenkuchen mit Mama oder Pizzaschnecken mit Papa – die aktuelle Studie hat gezeigt, dass gemeinsame Backprojekte die Familie stärken. Mehr als zwei Drittel (67 Prozent) der Eltern gaben an, dass das Backen mit ihren Kindern ein wichtiges und zentrales Element im Familienleben darstellt. Weit mehr noch – nämlich 84 Prozent – sind der Meinung, dass das gemeinsame Backen den Familienzusammenhalt fördert. Fazit: Backen in der Familie ist nach wie vor beliebt. Zusammengefasst, haben die Studienergebnisse gezeigt, dass Familien häufig und gerne mit Kindern zu Hause backen – trotz eines wahrnehmbaren Überangebots an Convenience-Food, sprich (fast) verzehrfertig zubereiteter Gerichte. Das Heranführen der eigenen Kinder ans Backen ist den Eltern genauso wichtig wie die Verwendung frischer und saisonaler Zutaten, denn wie zu Großmutters Zeiten werden auch heute noch so gut wie keine Backmischungen benutzt. Und genau wie damals ist das gemeinsame Backen ein zentrales Element dafür, den Familienzusammenhalt zu stärken.

Weitere Informationen über Kenwood finden Sie unter: www.kenwoodworld.de
Quelle und Fotos: Kenwood

error: