Leicht und bekömmlich – Herbstlicher Genuss mit Mineralwasser

Beitragsbild: © Denise Schuster/Plose Quelle AG/akz-o

Wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte, setzt in der Küche auf Mineralwasser. Der beliebte Küchenallrounder eignet sich nämlich nicht nur zum Trinken, sondern auch als Zutat in der Küche. Damit lässt sich im Handumdrehen leichter und bekömmlicher kochen. Außerdem werden damit Backwaren fluffiger und Gerichte farbenfroher. Besonders gut eignet sich Mineralwasser mit einem geringen Trockenrückstand und wenig Eigengeschmack (z. B. Plose Medium oder Naturale).

Folgend ein paar Beispiele, wo der Küchenallrounder vielseitig verwendbar ist:

Extra fluffige Backwaren

Ersetzt man im Teig einen Teil der Milch durch Mineralwasser mit viel Kohlensäure, geht die Masse besser auf und wird besonders locker. Denn die Kohlensäure wirkt wie ein Triebmittel und ist damit ein natürlicher Ersatz für Backpulver. Ganz nebenbei enthält der Teig auch weniger Kalorien.

Cremige Desserts

Egal, ob Quark, Waffeln oder Mousse – kohlensäurehaltiges Mineralwasser macht Desserts cremig-zart und spart Milch oder Sahne. Mit einem nur leicht mineralisierten Mineralwasser bleibt der Eigengeschmack der Süßspeisen besser erhalten.

Bild: © Denise Schuster/Plose Quelle AG/akz-o
Herzhaftes Trendgebäck: Vegane Spinatwaffeln

Herzhaftes Trendgebäck: Vegane Spinatwaffeln

Quelle: akz

Shop-Finder - Möbel Hensel in Essen
error: