Genießen im Karst

Überblick

Es ist ein holpriger Weg bis zur ungeteilten Sympathie für diese einzigartige Landschaft. Die Liebe zum Karst führt über Stock und Stein, vorbei an genügsamen Karstdörfern, braucht einige Flaschen guten Terrano und Genießen im Karstbraust dann martialisch mit der Bora zum Meer, um in einer Doline oder einem sanften Weinberg zur Ruhe zu kommen. Rau, aber herzlich, kantig und nuancenreich. Der Karst ist eine Landschaft, die alles Üppige, Verschnörkelte vermissen lässt. Was die Reisenden an kulinarischen Genüssen im Umland Triests, an der Grenze zwischen Italien und Slowenien erwartet, ist einzigartig.

Elisabeth Tschernitz-Berger führt die Leser zu den besten regionstypischen Lokalen mit schmackhafter Fischküche an der Küste und deftigen Speisen im Hinterland und macht Lust, den Landstrich zwischen Gradisca d‘Isonzo, Sežana und Muggia selbst zu erkunden.

Die Autorin hat über 300 Adressen gesammelt und getestet, für den raschen Überblick gibt es jeweils die „besten Fünf“: Osmize, Schlösser, Kaffeehäuser, Grotten, Badestrände und vieles mehr an Geheimtipps.

Eine liebevolle Annäherung an einen außergewöhnlichen Menschenschlag und die Besonderheiten des Karsts. Aber finden Sie es doch selbst heraus, denn schon Rainer Maria Rilke meinte: „Hiersein ist herrlich.“

Über die Autorin

Elisabeth Tschernitz-Berger (geb. 1954), war 37 Jahre lang Wirtschaftsredakteurin der „Kleinen Zeitung“ und betreut nach wie vor die Kolumne „Kulinarix“. Im Jahr 2000 erhielt sie den Journalistenpreis der ERSA.

Edition Styria, Wien 2017, 192 S., Hardcover, ISBN: 978-3-222-13548-4, 24,90 €

Edition Styria

AMK Ratgeber Küche
error: