Cocktails selbst gemixt

Cocktails selbst gemixt

Über 80 klassische und moderne Drinks - von spritzig bis sour

Überblick

cocktails-selbst-gemixtCool am Cosmopolitan nippen wie auf einer Rooftop-Bar in Brooklyn, mit einem Bellini in der Sonne sitzen wie in Bella Italia oder relaxed mit einem Martini abhängen – für das lässige Lebensgefühl der Happy Hour muss man sich nicht erst groß aufbrezeln und um die Häuser ziehen. Das geht auch locker daheim! Auf Balkon oder Terrasse in der Abendsonne, beim Abhängen mit den Kumpels vor der neuesten Netflix-Serie, oder beim Mädelsabend mit den Besten Freundinnen. Cocktails selbst gemixt von GU bringt den Cocktail-Kult nach Hause. Barkeeper kann jeder – mit den richtigen Rezepten und Profitipps!

Step-Fotos, cool fotografierte Abbildungen der wichtigsten Tools, Gläser und Zutaten, viele Tipps und natürlich Rezepte, die leicht verständlich erklären, wie’s geht, sorgen dafür, dass auch Cocktail-Anfänger sofort das nötige Know-how zur Hand haben. Shake it, Baby! Die Rezepte-Bar für DIY-Fans ist gut bestückt: Vom Aperitif bis zum Klassiker mit Weltruf, von den angesagtesten Highballs bis zu schicken Modern Drinks bietet Cocktails selbst gemixt so gut wie alles, was man braucht, um das eigene Wohnzimmer zur ersten Adresse für coole Drinks zu machen. Sehr hip: Rezepte für selbstgemachte Sirups und Specials, zum Beispiel Rosmarin-Sirup, Balsamico-Sirup, selbst angesetztes Orange Bitter oder Tonka-Kirsch-Espuma. Das beamt die Cocktail-Kultur ins Hier und Heute – Barfeeling goes molecular!

Trotzdem sind die Kult-Klassiker die Seele jeder guten Bar. Klar, dass sie in Cocktails selbst gemixt gut vertreten sind – von Negroni bis White Russian, von Mai Tai bis Mojito, Caipirinha und Bellini. Dazu Rezepte für Highballs, die Longdrinks von heute: Rubicon mit Rosmarin etwa, der berühmte Dark ‘n Stormy von den Bermudas, oder – ganz neu: Der Apfelstrudel Highball. Echte Hingucker im Glas auch: Die Modern Drinks wie Basil Smash, Aperol Sour oder Spezi di Modena. Cheers, Freunde!

Über den Autor

Daniel Richter war erst erfolgreicher Banker, bis er sich dazu entschloss, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen – und Barkeeper wurde. Er betreibt in München eine Künstler-Bar, ist Cocktail-Fans von seiner Facebook-Seite “Vermouth – a Bitter Sweet Symphony” bekannt, und plant derzeit die Eröffnung seiner zweiten Bar.

Gräfe und Unzer Verlag, München 2017, 128 S., Hardcover, ISBN: 978-3-8338-5826-0, 12,99€

GU Verlag