Wider dem Chaos im Bad – Pfiffige Tipps für Ordnung und Glanz

Wider dem Chaos im Bad – Pfiffige Tipps für Ordnung und Glanz

Hilfreich ist es, das Badezimmer einmal gründlich auszumisten und anschließend neu zu organisieren!

Halb-leere Shampoo-Flaschen, verschiedene Duschgels, Kosmetik, Rasierzeug, Zahnbürsten und -putzbecher, Cremes und Lotionen, Badespielzeug… im Bad wird mit so einigem hantiert. Da ist es nicht immer leicht, alles in Ordnung zu halten, vor allem, wenn man beim morgendlichen Fertigmachen in Eile ist.

Hilfreich ist es, das Badezimmer einmal gründlich auszumisten und so zu organisieren, dass sich die täglichen Gebrauchsgegenstände nicht nur leichter finden lassen, sondern auch optisch kein Dorn im Auge sind. Mit Hilfe von kleinen Kniffs und Tricks wie Oberflächen sauber halten, Fenster streifenfrei putzen oder der Nutzung von Aufbewahrungsvorrichtungen lässt sich rasch ein heller, strahlender und ordentlicher Eindruck im Bad zaubern.

, Wider dem Chaos im Bad – Pfiffige Tipps für Ordnung und Glanz

Hier einige Tipps für mehr Durchblick und Glanz in Ihrem Badezimmer

  • Ausmisten: Effektives Aufräumen fängt immer mit Ausmisten an. Forschen Sie die Schränkchen und Schubladen im Bad durch und schauen Sie, was Sie nicht mehr brauchen. Sicherlich wird hierbei der ein oder andere abgelaufene Artikel, wie Creme, Kosmetikpröbchen oder unbeliebtes Haargel, zu Tage gefördert, auf den Sie gut verzichten können. Machen Sie der Sache kurzen Prozess und entsorgen Sie alles, was in die Kategorie „untauglich“ fällt.
  • Organisieren: Hierbei helfen kleine Behältnisse, Körbchen oder Aufbewahrungsboxen. Legen Sie alles, was zusammengehört, in einen entsprechenden Behälter. So müssen Sie nicht lange suchen, was Sie gerade brauchen: Make-up zu Make-up, Cremes zu Cremes, etc. Diese Taktik erleichtert übrigens auch das Putzen der Schubladen und Schränkchen, da Sie die Körbchen einfach rausheben können, anstatt erst alles umständlich zu entleeren. Für das Badespielzeug können Sie zum Beispiel einen geeigneten Korb mit Klebehaken an die Wand über der Badewanne hängen.
  • Platz schaffen: Falls Sie mehrere Personen sind, die sich ein Bad teilen, dann kann es schnell mal zu Platzmangel für die verschiedenen Badezimmer-Utensilien kommen. Mit einem Hängeorganizer können Sie zusätzlichen Platz an der Wand schaffen, der sonst ungenutzt bleibt. Die Hängesysteme gibt es mit Taschen in verschiedenen Größen und sie eignen sich für sowohl für kleinere Dinge wie Haargummis, Klammern etc. als auch für größere Sachen wie Föhn, Haarbürste, Badeschaum-Flaschen etc.
  • , Wider dem Chaos im Bad – Pfiffige Tipps für Ordnung und GlanzVorräte sinnvoll aufbewahren: Frische Handtücher, Klopapier-Rollen und Shampoo-, Dusch- und Seifenvorräte müssen nicht zwingend im Bad aufbewahrt werden. Ein Schrank im Flur zum Beispiel kann hier als Vorratsschränkchen dienen. Ein Blick in den Schrak zeigt Ihnen auch gleich, was wieder aufgefüllt werden muss oder ob es wieder an der Zeit ist, Handtücher zu waschen.
  • Für Glanz sorgen: Fenster, Spiegel, Oberflächen: Glänzende Flächen sind das A und O eines strahlenden Badezimmers, das gilt fürs Spiegel wie fürs Fenster putzen mit Glasreiniger – und natürlich für alle Oberflächen. Wer kein Freund von chemischen Reinigungsmitteln ist, kann Essigessenz und Backpulver verwenden; sie wirken entkalkend und eignen sich bestens, um die Oberflächen im Bad glänzend zu halten.

Kleiner Tipp: Wenn Sie das Wasser von der Duschkabinentür nach jedem Duschen mit einem Abzieher entfernen, dann entstehen die lästigen Kalkflecken erst gar nicht.

Text und Fotos: Zewa

COMMENTS

error: