Frühjahrsputz für Ihre Küchengeräte

Frühjahrsputz für Ihre Küchengeräte

Jetzt, wo der Frühjahrsputz vor der Tür steht, bietet sich also eine gute Gelegenheit, das Reinigen der Küchengeräte genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Küche ist der meist benutzte Raum einer Wohnung oder eines Hauses und bedarf daher auch einer sehr gründlichen Reinigung. Kochdämpfe, Fettspritzer und andere Verschmutzungen lagern sich nicht nur an Fliesen und auf Schränken ab, sondern natürlich auch auf und in den Küchengeräten.

Jetzt, wo der Frühjahrsputz vor der Tür steht, bietet sich also eine gute Gelegenheit, das Reinigen der Küchengeräte genauer unter die Lupe zu nehmen. Sei es Backofen, Mikrowelle, Kühlschrank oder Wasserkocher, hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Küchengeräte effektiv reinigen, so dass sie wieder schön sauber strahlen.

Backofen reinigen

Backofen reinigenFür viele ist das Reinigen des Backofens ein Graus. Hartnäckige, angetrocknete Lebensmittelverschmutzungen und Rußablagerungen lassen sich jedoch recht einfach mit diversen Hausmitteln entfernen, wie zum Beispiel Backpulver: Rühren Sie ein Päckchen Backpulver mit etwas Wasser zu einer cremigen Paste an, tragen Sie es auf die Verschmutzungen auf und lassen Sie es circa eine halbe Stunde einwirken. Dann einfach rausfegen und mit einem feuchten Tuch nachwischen.

Unser Tipp: Wischen Sie nach jedem Backen oder Garen im Ofen das Gerät einmal feucht durch. So haben Speisereste erst gar keine Chance, anzutrocknen.

Mikrowelle sauber machen

Mikrowelle sauber machenEssig ist ein echter Alleskönner im Haushalt und eignet sich hervorragend, um Ihre Mikrowelle von Fettresten und Verkrustungen zu befreien. Hierzu füllen Sie eine mikrowellenfeste Schale mit Wasser und geben einen guten Schuss Essig hinzu. Stellen Sie die Schale in das Gerät und lassen es auf höchster Stufe circa fünf Minuten laufen. Nun innen mit einem feuchten Lappen nachwischen.

Kühlschrank reinigen

Kühlschrank reinigenDie Reinigung des Kühlschranks gehört zu den wichtigsten Reinigungsarbeiten in der Küche und sollte keinesfalls nur einmal im Jahr beim Frühjahrsputz angegangen werden. Da sich hier leicht Bakterien und Keime vermehren können, steht die hygienische Sauberkeit des Kühlschrankes an erster Stelle. So gehen Sie vor:

  • Schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie den Netzstecker.
  • Entfernen Sie den kompletten Inhalt des Kühlschrankes sowie des Gefrierfachs.
  • Legen Sie einen sauberen, trockenen Wischlappen in das Eisfach, um das Tauwasser aufzufangen.
  • Ziehen Sie den Kühlschrank etwas vor, saugen Sie das Metallgitter mit einem Staubsauger ab und wischen Sie einmal feucht über die komplette Rückwand.
  • Entfernen Sie alle Einzelteile wie Ablagen, Schubfächer und Eierhalter und waschen Sie diese in warmem Spülwasser mit einem Schwamm.
  • Wischen Sie die Innenwände des Kühlschranks mit warmem Essigwasser ab. Essig beseitigt nicht nur Gerüche, sondern desinfiziert auch.
  • Trocken Sie die Innenwände, setzten Sie alle Einzelteile wieder hinein und schalten Sie den Kühlschrank wieder an.
  • Zuletzt räumen Sie die Lebensmittel wieder ein. Beachten Sie hierbei die richtigen Aufbewahrungszonen: Gemüse ins Gemüsefach, Fleisch, Fisch und Wurst ins unterste Fach, Joghurt und Quark in die Mitte, Käse und Speisereste ganz nach oben.

Wasserkocher entkalkenWasserkocher entkalken

Die regelmäßige Entkalkung des Wasserkochers gehört ebenfalls zur gründlichen Küchenreinigung. Auch das funktioniert am einfachsten mit Essig: Mischen Sie zwei Löffel Essigessenz mit etwas Wasser in einem Becher und füllen Sie die Lösung in den Wasserkocher. Schalten Sie das Gerät an und lassen Sie die Lösung noch eine weitere halbe Stunde einwirken, nachdem das Essigwasser gekocht hat. Nun mit klarem Wasser ausspülen – fertig.

Text und Fotos: Zewa

COMMENTS