„Revolutionäre Exzellenz“ bei Miele auf der Eurocucina

„Revolutionäre Exzellenz“ bei Miele auf der Eurocucina

Auf der Eurocucina präsentiert sich Miele seinen Gästen in diesem Jahr mit einem deutlich vergrößerten Messestand.

Im Mittelpunkt steht hier der „Dialoggarer“ – ein revolutionär neues Kochgerät, dessen Marktstart im zweiten Quartal 2018 beginnt. Parallel zur weltweit wichtigsten Küchenmesse lädt der deutsche Familienkonzern, wie auch schon 2016, zu einem kulinarischen Event in der Designer-Meile Zona Tortona ein.

„Hauptdarsteller“ bei Miele auf der Eurocucina 2018 ist allerdings der neue Dialoggarer, dem Miele auch sein Standmotto „Revolutionary excellence“ gewidmet hat. Der Dialoggarer kombiniert erstmals klassische Garmethoden mit elektromagnetischen Wellen in verschiedenen Frequenzen. Er misst den Garprozess ständig und reguliert bei Bedarf nach. Die Wellen sind viel schwächer und damit schonender als etwa die herkömmlichen Mikrowellen, dringen zugleich aber deutlich tiefer in das Lebensmittel ein.

Größter Innovationssprung seit Einführung der Induktion
So lassen sich in kürzester Zeit exzellente Ergebnisse erzielen. Selbst unterschiedliche Zutaten eines kompletten Menüs, gemeinsam aufs Blech gelegt, werden auf den Punkt gleichzeitig fertig. Und ein Fisch in einem Eisblock lässt sich garen, ohne dabei auch das Eis zum Schmelzen zu bringen. Gernot Trettenbrein: „Für die Küche ist dies der größte Innovationssprung seit Einführung des Kochens mit Induktion.“

Weitere Informationen unter www.miele.de

Shop-Finder - KüchenTreff Amberg

COMMENTS