Hybrid-Kaminfeuer

Hybrid-Kaminfeuer

Sowohl Gas- als auch Elektro-Modus werden mit der Fernbedienung oder über die DRU Control-App per Tablet oder Smartphone gesteuert.

Das ganze Jahr faszinierendes Flammenspiel

, Hybrid-Kaminfeuer

Foto: Spartherm/DRU/akz-o

Ein munter flackerndes Kaminfeuer an einem knackig kalten Wintertag – wer kennt und schätzt das nicht? Auch an kühlen Abenden in der Übergangszeit, im Frühjahr oder Herbst, erfreut man sich gerne daran. Aber im Sommer? Ein innovatives All-Seasons-Konzept ermöglicht jetzt genau das: die unvergleichliche Atmosphäre eines Feuers mit seinem faszinierenden Flammenspiel genießen zu können. Und das zu jeder Jahreszeit. Als zusätzliche Wärmequelle im Winter und als optisches Highlight im Sommer.

LEDs erzeugen realistische Flammen und angenehmes Glühen

Der DRU Maestro 60 Eco Wave von Spartherm bietet beides: den modernen Gaskamin mit echtem Feuerschein für das Winterhalbjahr und einen speziellen Elektro-Modus für den Sommerbetrieb. Mit bemerkenswert realistischen Flammen und einer angenehm rot leuchtenden Glut dank LED-Technologie. Ein echter Hybrid also, der zwei Welten miteinander verbindet und das ursprüngliche Kaminfeuer neu interpretiert.

, Hybrid-Kaminfeuer

Foto: Spartherm/DRU/akz-o

Fernbedienung oder App

Sowohl Gas- als auch Elektro-Modus werden mit der Fernbedienung oder über die DRU Control-App per Tablet oder Smartphone gesteuert. So lassen sich nicht nur Höhe und Intensität, sondern auch das Volumen der Gasflammen modellieren. Es kann auch einfach von der einen in die andere Betriebsart gewechselt werden. Beispielsweise, indem man – statt die Heizleistung hochzufahren oder zu drosseln – die täuschend echten Holzscheitimitate zum „Glühen“ bringt.

Einfache Montage, flexible Standortwahl, geringer Verbrauch

Der ebenso kostengünstige wie umweltgerechte Brennstoff – wahlweise Erdgas oder Propan – gelangt komfortabel über eine Gasleitung direkt ins Haus und weiter in den Kamin, wo er sauber verbrennt. Alternativ ist der Betrieb mit Flaschengas, auch als Propangas bekannt, möglich. Das geschlossene duale Rohrsystem bezieht die benötigte Verbrennungsluft von außen und leitet die Rauchgase umgekehrt wieder nach dorthin ab. Da der Abgaskanal auch horizontal geführt werden kann und kein Schornstein im herkömmlichen Sinne benötigt wird, ist man bei der Standortwahl des Gaskamins besonders flexibel. Das eröffnet vielfältige Möglichkeiten der individuellen Wohnraumgestaltung und bietet das ultimative Kaminerlebnis.

Mehr unter www.drufire.com.
Fotos: Spartherm/DRU/akz-o
Quelle: akz-o

error: