Fokus Küchennische

Fokus Küchennische

In der Nische lässt sich alles top organisieren – vom attraktiven Küchenhelfer-Set wie Schneebesen, Pfannenwender, Schöpflöffel und Messer verschiedener Größe über gute Gewürze, Essig- und Ölsorten oder praktische Rollenhalter für Alu- und Frischhaltefolien bis zu selbstgezogenen Kräutern im Tontopf.

Sie ist ein Eyecatcher par excellence, der zudem vielfältige Aufgaben erfüllt: die Küchennische, jener Raum zwischen der Arbeitsplatte und den Hängeschränken. Und sie dient als attraktive Stellfläche für ausgewählte Lieblingsgegenstände des Küchenalltags – z. B. einen dekorativen Espressoautomaten oder Smoothie Maker. Vielleicht auch schon für einen intelligenten Lautsprecher mit digitalem Sprachassistenten wie Amazon Alexa und Google Assistant. Die Nische ist geradezu prädestiniert für alles, was es an funktionaler, ergonomischer und komfortabler Unterstützung bei der Speisenzubereitung und rund ums Kochen gibt.

Die Wohnküche von heute ist ein Spiegelbild der Persönlichkeit und des individuellen Lebensstils. Dies drückt sich in jedem einzelnen Bereich aus wie beispielsweise auch in der Nische. Architektur- und designaffinen Küchenkäufern dient dieser Platz quasi als kleine, illuminierte Bühne – als weiteres optisches Highlight, das die Blicke beim Betreten ihrer Lifestyle-Küche sogleich auf sich zieht.

„Planerisch ist dabei so ziemlich alles möglich“, sagt Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), „auch jede noch so ausgefallene Idee.“ Das können eine Arbeitsplatte und Nischenrückwand aus Sicherheitsglas sein, die mit einem zur Auswahl stehenden, eindrucksvollen Bildmotiv versehen ist. Die Rückwand kann jedoch auch mit jedem persönlichen Wunschmotiv bedruckt werden. „Starke farbliche Kontraste oder das Zusammenspiel unerwarteter Werkstoff-Kombinationen haben eine ganz andere Wirkung auf das Raumgefühl“, erläutert Kirk Mangels, wie z. B. ein Material-Mix von Holz, Glas, Stein und Edelstahl. Übrigens, die Digitaldruck-Technologie ist heute so gut, dass zwischen dem Original (Echtholz, Glas, Naturstein, Keramik, Metall) und der Reproduktion (polymeres Glas, Holz-, Stein-, Keramik- und Metalldekor) fast nur noch der Fachmann den Unterschied merkt. „So kommt man auch mit kleineren Budgets zu einer attraktiven und komfortablen Nischengestaltung und -ausstattung“, so Mangels. Bei vielen Käufern sehr beliebt: Ton-in-Ton-Kompositionen, d.h. Arbeitsplatte und Nischenrückwand im Dekorverbund, denn diese farb- und dekorgleich geplanten Nischen wirken elegant und entspannend.

Doch die so wichtige ansprechende Optik ist nur ein Mehrwert der Nische. In einer Küche ist jeder Zentimeter Platz kostbar. Das gilt insbesondere auch für jenen vielfach ungenutzten Raum zwischen den Hänge- und Unterschränken sowie hinter Kochfeld und Spüle. „Hier bietet die Nische einen wichtigen zusätzlichen Stauraum. Gleichzeitig übernimmt sie vielfältige Funktionen im Küchenalltag“, erläutert AMK-Chef Kirk Mangels. Nach den persönlichen Wünschen geplant, stehen und hängen hier die wichtigsten Koch- und Küchenutensilien des täglichen Bedarfs dekorativ parat sowie immer in unmittelbarer Reichweite.

In der Nische lässt sich alles top organisieren – vom attraktiven Küchenhelfer-Set wie Schneebesen, Pfannenwender, Schöpflöffel und Messer verschiedener Größe über gute Gewürze, Essig- und Ölsorten oder praktische Rollenhalter für Alu- und Frischhaltefolien bis zu selbstgezogenen Kräutern im Tontopf.

Als effektive Organisationstalente haben sich verschiedene Nischenlösungen bewährt, die in vielen Design- und Oberflächenausführungen erhältlich sind: z. B. Reling-Systeme. Die Anbringung der Kochutensilien erfolgt dabei mittels Haken, in die sie einfach eingehängt werden. Oder Paneelwände mit vorbereiteten Lochungen und Tragschienen für Wandregale (Tablare), Steckborde oder verschiebbare Module in Glas, Holz und Metall – zur Aufbewahrung alltäglicher, schöner Kochaccessoires und Deko-Elemente. Wer seine neue Lifestyle-Wohnküche dagegen lieber sehr puristisch mag und auch in der Nische nichts hängen oder stehen haben möchte, der lässt sich vom Küchenfachmann hier Schiebetüren einplanen, hinter denen er sein gesamtes Koch-Equipment unsichtbar verstaut.

Eine außergewöhnliche Nischenlösung, die mit ihrer bühnenhaften Anmutung und einem Kontrast zwischen Fronten in graphitschwarzem Mikrostruktur-Lack, der hinterlegten Holzoptik und nur wenigen ausgesuchten Deko-Elementen sofort alle Blicke auf sich zieht. (Foto: AMK)

Elegant und beruhigend wirkt es, wenn Arbeitsplatte und Nischenrückwand farb- und dekorgleich geplant sind – beispielsweise in dekorativem Quarzstein, ein auf Quarzbasis hergestellter Kunststein, der optisch und haptisch wie Naturstein wirkt. (Foto: AMK)

Trendmaterial Glas: Wie von Künstlerhand gespachtelt, mutet diese aparte, rückseitig bedruckte und sehr reinigungsfreundliche Glasrückwand an. Digitaldruck macht es möglich, auch eigene Wunschmotive zu realisieren. (Foto: AMK)

Reling-Systeme LINERO 2000. Die wichtigsten Utensilien zum Vorbereiten und Kochen werden einfach eingehängt. So sind sie immer griffbereit. Das flexible System lässt sich beliebig um viele praktische Haushaltshilfen erweitern. (Foto: AMK)

Reling-System LINERO MosaiQ. Eine Profilleiste aus Aluminium ist die Basis für unbegrenzte Möglichkeiten in der Nische: Einhängen, aufstecken und immer wieder neu arrangieren… Eine integrierte LED-Lichtleiste lässt LINERO MosaiQ leuchten und setzt die Nische gekonnt in Szene. Auch eine Befestigung ohne Bohren ist dank des Klebstoffes PowerMaxx auf tragfähigen, glatten und ebenen Untergründen im Innenbereich wie Fliesen, Glas, Holz, Laminaten, Metallen und vielen Kunststoffen möglich. (Foto: AMK)

Diese Landhausküche bietet nicht nur viel Arbeits-, sondern auch reichlich Abstellfläche auf zwei Ebenen: z. B. für eine attraktive Küchenmaschine und andere Gegenstände des täglichen Bedarfs. (Foto: AMK)

Wohnlich und emotional ansprechend ist die hochwertige Nischengestaltung dieser eleganten Wohnküche – ein stimmiges Material- und Farbspiel von Arbeitsplatte, fein profilierten Rahmenfronten und dunklen Regalelementen in Echtholz, die schönen Wohn-/Küchenaccessoires Platz bieten. (Foto: AMK)

Unerwartete Materialkombinationen erzeugen eine starke Wirkung: Eiche furniert trifft auf den mattschwarzen HighTech-Werkstoff Fenix. Statt Oberschränken schaffen hier dunkle Metallregale mit Echtholzböden weitere Ablagemöglichkeiten. Im Bild ausserdem zu sehen: Apothekerauszug DISPENSA als klassische Hochschranklösung für noch mehr Stauraum. (Foto: AMK)

Coole Nischenlösung: Diese Rückwand sieht mit ihren natürlichen Lufteinschlüssen aus wie echter Beton und fasst sich auch so an. Dabei handelt es sich um eine perfekte Reproduktion. (Foto: AMK)

Quelle: Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK)

Shop-Finder - Küchenlounge Schlottmann in Wagenfeld

COMMENTS